Broadway

DAS THEMA NACHHALTIGKEIT HÄLT EINZUG IN ALLE BEREICHE DES TÄGLICHEN LEBENS. DABEI GEHT ES NICHT NUR UM EIN ÖKOLOGISCHES, SONDERN AUCH UM EIN SOZIALES GEWISSEN, DAS ENDVERBRAUCHER UND UNTERNEHMEN GLEICHERMASSEN ZUM UMDENKEN BEWEGT.
AUCH IN DER MODEBRANCHE IST NACHHALTIGKEIT EIN IMMER GRÖSSER UND WICHTIGER WERDENDES ANLIEGEN. DAZU GEHÖREN FAIRE ARBEITSBEDINGUNGEN, RESSOURCEN SCHONENDES ARBEITEN, TRANSPARENTE HANDELSWEGE UND RECYCLING. SCHLIESSLICH SIND DIE NATÜRLICHEN ROHSTOFFE UNSERES PLANETEN BEGRENZT. NICHT NUR IN UNSEREM EIGENEN, SONDERN VOR ALLEM IM INTERESSE ZUKÜNFTIGER GENERATIONEN TRAGEN WIR EINE GROSSE VERANTWORTUNG.
Wir bei BROADWAY NYC haben ein breites Produktspektrum mit komplex vernetzten Lieferketten, deshalb werden wir die Optimierung unserer Nachhaltigkeitswerte schrittweise und durchdacht vornehmen.
Wenn wir von der Nachhaltigkeit eines Produktes sprechen, dann meinen wir dessen Auswirkungen auf das ökologische Gleichgewicht und die Menschen, die es herstellen, verarbeiten, transportieren, verkaufen – und kaufen! Für uns steht im Vordergrund, dass alle unsere Produkte mit Sorgfalt hergestellt werden: für unsere Umwelt und für die Menschen, die daran beteiligt sind.

Nachhaltigkeit

Baumwolle aus BETTER COTTON INITIATIVE

Um den konventionellen Anbau von Baumwolle nachhaltig zu verbessern, wurde 2005 die Better Cotton Initiative (BCI) gegründet. Das BCI-Siegel steht nicht für ökologisch angebaute Baumwolle im strengen Sinne, sondern für eine „nachhaltigere“ Baumwolle. Dabei ging es darum, nachhaltigere Lösungen für die konventionelle Herstellung von Baumwolle zu entwickeln, die den Landwirten, der Umwelt und dem Konsumenten zugutekommen. Ein wesentlicher Teil des Programms umfasst die Schulung der Baumwollfarmer in nachhaltiger Bewirtschaftung ihrer Baumwollfelder. Better Cotton-Farmer müssen bestimmte Richtlinien hinsichtlich der Verwendung von Pflanzenschutzmitteln, der Wassereffizienz, des Bodenschutzes, des Schutzes natürlicher Lebensräume, der Faserqualität und der Arbeitsbedingungen einhalten. Baumwolle von BCI-Farmen kann bei der Weiterverarbeitung mit herkömmlicher Baumwolle vermengt werden (ein sogenannter Massenmengenausgleich). Daher bringen wir kein BCI-Etikett auf unseren Artikeln an. Indem wir Baumwolle durch die Better Cotton Initiative beschaffen, unterstützen wir diese globale Bewegung.

Soziale Verantwortung

Unsere Designer:innen und Bekleidungstechniker:innen besuchen regelmäßig unsere Produktionsstätten und stehen in ständigem Austausch mit unseren Zulieferbetrieben. Aus den langjährigen Partnerschaften ist ein Code of Conduct mit ökologischen und sozialen Leitlinien entstanden, der auf gegenseitigem Vertrauen aufbaut und ganz selbstverständlich eingehalten wird.

BROADWAY NYC FASHION bietet 6 Mal im Jahr Kollektionen mit einer hohen Qualität zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis an. Um die hohen Qualitätsansprüche zu sichern, durchläuft jedes Bekleidungsstück während der Produktionsphase zahlreiche Qualitätskontrollen durch eigene Bekleidungstechniker vor Ort. Im Fokus stehen dabei vor allem die Qualitätsanforderungen der verarbeiteten Materialien. BROADWAY NYC lässt ihre Kollektionen vorwiegend in Asien produzieren. Die unterschiedlichen regional abhängigen Bedingungen der komplexen Lieferketten in der Textilindustrie erfordern ein hohes Maß an Transparenz, um menschenwürdige und faire Arbeitsbedingungen in den Produktionsbetrieben sicherzustellen.

Der Code of Conduct garantiert:
• Faire, gesetzliche Löhne
• Vergütung von Überstunden
• Feste Arbeitszeiten mit maximal 48 Arbeitsstunden pro Woche
• Sichere, hygienische Arbeitsbedingungen
• Ausschluss von Kinderarbeit

Tierwohl

Naturschutz und Tierwohl liegen uns am Herzen. Es ist uns darum ein Anliegen, bei der Produktion unserer Kollektionen die Umweltbelastung zu senken. Alle Partner von BROADWAY NYC unterliegen strengen Anforderungen in Bezug auf den Einsatz von Chemikalien. Um sicherzustellen, dass die Anforderungen auch eingehalten werden, werden regelmäßig Proben durch unabhängige Labore auf Schadstoffe untersucht.